Gut rasiert

Eine romanische Büste des hl. Baudimus ist das Besondere in dieser kleinsten der romanischen Kirchen der Auvergne, die wir in dieser Woche sehen.


Man beachte den akkuraten Haarschnitt und den gepflegten Bart bei dieser kupfer- vergoldeten Holzfigur. Der Heilige war ein Gefährte des Hl. Nektarius, zu dessen Ehre die Kirche erbaut wurde. 



Die schwarze Kirche aus vulkanischem Gestein ist weithin sichtbar. Von Randolf, dem Stifter, erzählen die Kapitelle des Chorumgangs. Hier kämpft er mit dem Teufel, hier wird er getröstet vom Heilsgeschehen, das auf dem Altar geschieht.

Die Engel blasen zum jüngsten Gericht
Christus steigt hinab in die Unterwelt und holt die Seelen hinauf
Randolf kämpft mit dem Teufel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.